Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: ©gustavofrazao - stock.adobe.com

Motiv: ©gustavofrazao - stock.adobe.com

Kennzahl: 2209

Neue Abschlussbezeichnungen: Bachelor-/Master-Professional


Mit der Neufassung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) zum 01.01.2020 wurden neue Abschlussbezeichnungen (Bachelor/Master Professional) als Zusätze zu den bestehenden Abschlussbezeichnungen für die Fortbildungsabschlüsse der höherqualifizierenden Berufsbildung vorgesehen. Die Einführung folgt jedoch keinem Automatismus!

Ein Anspruch auf die neue Abschlussbezeichnung besteht nur dann, wenn die jeweilige Fortbildungsordnung mit den hierzu notwendigen Änderungen bereits durch den Verordnungsgeber (BMBF) überarbeitet, erlassen und veröffentlicht wurde. Ferner muss das entsprechende Prüfungsverfahren mit der Prüfungsanmeldung nach dem 01.01.2020 begonnen haben, damit die zu prüfende Person die neue Abschlussbezeichnung beantragen kann.

Eine Rückwirkung auf Fortbildungsabschlüsse, bei denen der Beginn des Prüfungsverfahrens bei Prüfungsanmeldung vor diesem Stichtag lag, ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht vorgesehen.

Der Hauptausschuss des BiBB hat nun einige Verordnungen für die Höhere Berufsbildung gebilligt, die in Kürze um die neuen Abschlussbezeichnungen Bachelor und Master Professional ergänzt werden.
Im Angebot unserer Fortbildungsabschlüsse betrifft dies zunächst ausschließlich folgende:
  • Gepr. Betriebswirt/in – Master Professional in Business Management (Verordnung 2019)
  • Gepr. Bilanzbuchhalter/in – Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung (Prüfungsanmeldung ab 01.01.2020)
Für alle weiteren Fortbildungsabschlüsse ist der Beginn des Ordnungsverfahrens zur Anpassung der Rechtsverordnungen noch nicht absehbar.

Stand dieser Information: 18.11.2020



Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Neue Abschlussbezeichnungen: Bachelor-/Master-Professional