Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © Africa Studio - Fotolia.com

Motiv: © Africa Studio - Fotolia.com

Kennzahl: 17.14654
31.07.2019

Adressbuchschwindel und Formularfallen


Der Schutzverband gegen Deutsche Wirtschaftskriminalität e.V. (DSW) hat in seinem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018 Bilanz gezogen. Der DSW schätzt den jährlichen Schaden für die deutsche Wirtschaft aufgrund von Formularfallen auf 288 Millionen Euro. Im Jahr 2018 sind 72 neue Anbieter aufgetreten, die dieses Geschäftsmodell nutzen. Hauptproblem bei der Rechtsverfolgung solcher Anbieter ist in der Regel, dass der Be-triebssitz in einem Nicht-EU-Land liegt oder die Identität des Anbieters nicht ermittelt werden kann.

Wir raten dringend: Bei allen Schreiben, die einen kostenpflichtigen Eintrag in eine Veröffentlichung zum Inhalt haben, ist Vorsicht geboten. Wurde unterschrieben, so sollte schnellstmöglich eine Anfechtung wegen arglistiger Täuschung ausgesprochen und vor-sorglich auch immer der abgeschlossene Vertrag zum schnellstmöglich Zeitpunkt gekündigt werden. Mehr Hilfestellung gibt unser Infoblatt R09 „Adressbuchschwindel“ unter der Kennzahl 43.