Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Veranstaltung

Kennzahl: 15.16095

IHK-Regional Online: go-digital: Unterstützung für Handel und Gastronomie

Gemeinsame Veranstaltung aller IHK-Regionalkreise

Termin:
Dienstag, 30. März 2021, 19:00 - 20:00 Uhr
Referent/Referentin:
Christian Lauer und Manuel Trutter, Saarbrücker Digitalagentur N49
Der Online-Handel ist Gewinner der Corona-Krise: 54 Prozent der repräsentativ Befragten wollen auch nach der Pandemie verstärkt online kaufen – wegen guter Erfahrungen, meldet der Bundesverband E-Commerce. Den stationären Handel setzt dies weiter unter Druck. Insgesamt wird der Bedarf für Digitalisierung größer auch in Hotellerie und Gastronomie. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) fördert mit dem Programm „go-digital“ die Digitalisierung von Unternehmen bis 99 Mitarbeiter. Bund und Saarland bieten darüber hinaus weitere Förderprogramme, um die digitale Transformation in Unternehmen voranzutreiben.

Im Rahmen der nächsten Veranstaltung von „IHK Regional“ stehen deshalb die verschiedenen Fördermöglichkeiten im Mittelpunkt. Sie bieten Unternehmen die Chance, notwendige Investitionen in digitale Projekte vom Staat co-finanzieren zu lassen. Möglich sind zum Beispiel Web- und App-Projekte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Shop-Lösungen oder der Neukundengewinn durch digitales Marketing oder Socialmedia. Die Veranstaltung findet per Zoom-Webinar statt. Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung von uns.

Auf Förderprogramme spezialisierte Agenturen und Berater informieren zu den verschiedenen Möglichkeiten, so auch die Saarbrücker Digitalagentur N49. Christian Lauer, Geschäftsführer, und Manuel Trutter, Leiter der Digitalberatung, erläutern im Rahmen eines rund 45-minütigen Webinar-Vortrags die Chancen für Unternehmen:
  • Welche Unternehmen können gefördert werden?
  • Wann lohnt sich eine Förderung – und wann nicht?
  • Welche Fördersummen stehen zur Verfügung?
  • Was wird gefördert?
  • Welche Programme für welchen Zweck?
Im Anschluss an den Vortrag ist genügend Zeit für Fragen und Diskussion.

Die Veranstaltung findet per Zoom-Webinar statt.

Um teilzunehmen, nutzen bitte diese Adresse:

https://zoom.us/j/96601999022

Es ist keine Registrierung erforderlich.

Sie können sich auch per Telefon einwählen:

aus Deutschland: 0695 050 2596 oder 069 7104 9922
aus Frankreich: 01 7095 0350 oder 01 8699 5831
aus Luxemburg: 0352 2786 4277 oder 0352 342 080 9265

Bei der telefonischen Einwahl benötigen Sie die Webinar-ID: 966 0199 9022

Für das bessere Webinar-Erlebnis empfehlen wir die Teilnahme per Computer.

Datenschutzhinweis zur Verwendung von Zoom:
https://explore.zoom.us/de-de/privacy-and-security.html