Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Veranstaltung

Kennzahl: 15.12507

4. Kooperationsbörse | Schulen & Unternehmen – Erfolgsfaktor Bildungsengagement

Gemeinschaftsveranstaltung

Termin:
Freitag, 16. September 2016, 10:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:
IHK Saarland
Wir alle erleben es täglich: Trotz großem Interesse fehlt uns oftmals die Zeit, Schulen oder Unternehmen gezielt anzusprechen, um gemeinsam Projekte zu realisieren. Als effektive und effiziente Alternative haben sich moderierte Speed-Dating-Runden bewährt, bei denen kooperationsbereite Schulen und Unternehmen ihre Projektideen vorstellen. Der gegenseitige Ideenaustausch führt nicht selten zur Entwicklung und Umsetzung innovativer Bildungsprojekte.

Dies ist auch das Ziel unserer 4. Kooperationsbörse. Hier können Sie sich zudem an Infoständen über aktuelle Bildungsprojekte saarländischer Unternehmen und Organisationen informieren. Während der gesamten Veranstaltung stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner zur Seite.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein!

Programm

Herzlich willkommen!
Bärbel Arend
Festo Lernzentrum Saar GmbH, St. Ingbert
Mitglied im Vorstand der Verantwortungspartner Saarland e. V.

1. Speed-Dating-Runde
2. Speed-Dating-Runde


Jeweils parallel: Besuch von Messeständen, Netzwerkpflege, Vertiefung von Kooperationsgesprächen

Moderation: Julia Beer, Rektorin Offene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Weyersberg

Für das leibliche Wohl werden ein Imbiss sowie Getränke bereitgehalten.

Nutzen für Unternehmen:
Angesichts der demografischen Entwicklung wird die Sicherung des Fachkräftebedarfs für die Saarwirtschaft zunehmend wichtiger. Bildungsengagement in Form von Kooperationen mit Schulen kann helfen, frühzeitig Kontakt zur gefragten Zielgruppe aufzubauen und auf Ausbildungs- sowie Bildungsangebote hinzuweisen.

Nutzen für Schulen:
Durch intensiven Kontakt zu Unternehmen kann mehr Praxiswissen in die Schulen transferiert werden. Zugleich soll im Sinne einer gezielteren Berufsorientierung Interesse an spezifischen Branchen und Berufsfeldern geweckt werden, die sich an der regionalen Arbeitsmarktsituation orientieren. Auf diese Weise gewinnen Schülerinnen und Schüler wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt.

Unternehmen und Schulen, die Interesse haben, sich im Rahmen der Ausstellung zu präsentieren, wenden sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.