Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Aktuelles

Kennzahl: 17.11230

Informationsveranstaltung zum Thema "Geschäftschancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau in Saudi-Arabien"

18.03.2015

MENA-Projektpartner e.V. organisiert gemeinsam mit dem Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen und der Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern eine Informationsveranstaltung zum Thema "Geschäftschancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau in Saudi-Arabien" am Donnerstag, den 07. Mai 2015 in München bei der IHK München, Balanstr. 55-59, 81541 München.
Während einer ganztägigen Informationsveranstaltung erhalten deutsche Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau einen umfassenden Einblick in die Marktentwicklung, die rechtlichen Rahmenbedingungen und potentiellen Geschäftsmöglichkeiten in Saudi-Arabien. Das kompakte Format der Veranstaltung bietet branchenspezifische Daten und Fakten zum Zielmarkt sowie Erfahrungsberichte von deutschen Unternehmen, die bereits vor Ort tätig sind. Die Informationsveranstaltung mit Experten aus Saudi-Arabien, Erfahrungsberichten von deutschen Unternehmen, die bereits den Markteintritt vor Ort geschafft haben und umfangreichen Informationen zu den lokalen Rahmenbedingungen bietet hervorragende Unterstützung bei der Marktsondierung.
Interessierte Unternehmen können sich bis zum 22. April 2015 bei MENA-Projektpartner e.V. anmelden.
Detaillierte Hinweise zur Informationsveranstaltung finden Sie im Anhang und auf unserer Homepage unter:http://www.mena-projektpartner.de/index.php/aktuelle-projekte/9-aktuelle-projekte/29-informationsveranstaltung-maschinen-und-anlagenbau-saudi-arabien

Die Veranstaltung ist eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.