Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © Coloures-pic - Fotolia.com

Motiv: © Coloures-pic - Fotolia.com

Kennzahl: 17.14671
14.08.2019

Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen zu den aktuellen Wachstumszahlen in Deutschland


„Dass die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal geschrumpft ist, ist keine gute Nachricht für das Saarland. Neben rückläufigen Ausfuhren – der Export sank im Saarland in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 3,3 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitpunkt – belastet jetzt auch noch die flaue deutsche Konjunktur die Wirtschaft hierzulande. Das trübt die Aussichten der Saarwirtschaft für die kommenden Monate weiter ein. Wir rechnen deshalb nicht mehr damit, dass das Saarland in diesem Jahr noch die wirtschaftliche Leistung aus 2018 erreichen kann. Damit dürfte die Saar-Wirtschaft zum zweiten Mal in Folge schrumpfen. Da auch Deutschland auf dem Weg in die Rezession ist, sollte die Bundesregierung rasch gegensteuern – etwa mit Steuererleichterungen wie der vollständigen Abschaffung des Solis bereits ab 2020. Das stärkte den privaten Verbrauch und die Investitionskraft der Unternehmen.“