Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © Louis Renaud - Fotolia.com

Motiv: © Louis Renaud - Fotolia.com

Kennzahl: 15.15677

Steuern: Grenzüberschreitende Geschäftsvorfälle im Drittland (Webinar)

Gemeinschaftsveranstaltung


Beginn: Montag, 23. November 2020, 10:00 - 11:30 Uhr

Anmeldeschluss: 16.11.2020

Teilnahmeentgelt: 175 € inkl. MwSt.

Das Webinar dient als praxisnaher Einstieg in die Besteuerung von Warenlieferungen ab Deutschland mit Warentransport in ein Drittland. Es wird auf die bilateralen Lieferbeziehungen, Reihengeschäfte, Rechnungsstellung und die Belegnachweisführung eingegangen. Auch wird die Besteuerung von Dienstleistungen an Leistungsempfänger im Drittland, im Hinblick auf die umsatzsteuerliche Würdigung und Rechnungsstellung thematisiert.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein zum Webinar "Grenzüberschreitende Geschäftsvorfälle im Drittland".

Wir veranstalten dieses Webinar in Zusammenarbeit mit der Aussenwirtschafts-Akademie Münster, die uns ihre Referentin Britta Lüger, Rechtsanwältin, AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH, Münster als Expertin zu den komplexen Sachthemen zur Verfügung stellt. 

Frau Lüger verfügt als Rechtsanwältin über eine Berufserfahrung von mehr als 10 Jahren auf dem Gebiet der Umsatzsteuer. Sie ist bei der AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Münster tätig und berät nationale wie auch internationale Mandanten im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr. Des Weiteren ist Frau Lüger im Bereich der umsatzsteuerlichen Prozessgestaltung und Supply Chain Management tätig und vertritt Mandanten vor Behörden und Finanzgerichten in Finanzstreitverfahren. 

Das Webinar ist kostenpflichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 175 €.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Ein Zugangslink zum Eintritt in den Webinarraum erfolgt im Anschluss per E-Mail.

Veranstalter

  • IHK Saarland, Aussenwirtschafts-Akademie Münster