Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © alphaspirit - Fotolia.com

Motiv: © alphaspirit - Fotolia.com

Kennzahl: 17.15021
19.02.2020

USA verändern Strafzölle gegen EU


Die USA haben am 14.02.2020 geplante Änderungen an den seit 18.10.2019 bestehenden Strafzöllen der USA gegen die EU bekannt gegeben. Diese betreffen hauptsächlich Flugzeugimporte (15% statt 10%) und sollen am 18.03.2020 in Kraft treten. Die USA drohen weiterhin mit dem „Karussell- Verfahren“, laut dem die betroffenen Exportprodukte und Zollhöhen rotieren und damit Planungsunsicherheit in der Wirtschaft erzeugen.

Die WTO-Entscheidung darüber, in welcher Höhe die EU wegen der Boeing Subventionen wiederum Zölle gegen die USA verhängen kann, wird im Frühjahr 2020 erwartet. Die EU hatte seit Jahresanfang versucht mit den USA in beiden Fällen eine Verhandlungslösung zu erreichen, um neue beiderseitige Zölle zu vermeiden. Die USA haben dies bis zuletzt abgelehnt.